I got the world in motion

Frankreich

Konzertreise nach L'Hay Les Roses / Frankreich

Dass man als Sänger jedes Jahr eine Reise organisiert und angeboten bekommt, ist bei vielen Chören nicht selbstverständlich oder gar unmöglich. Als ich vom Chorleiter der Chores der Model – Schule - Obersberg gefragt wurde ob ich mit nach L'Hay Les Roses / Frankreich fahren möchte, sagte ich gleich zu . Der Chor sollte als „musikalischer Botschafter“ der Stadt Bad Hersfeld die Festivitäten ihre 15-jährige Partnerschaft mit dem französischen Vorort von Paris - L'Hay les Roses - umrahmen und durch die Musik zu einer weiteren Art der Völkerverständigung beitragen. So packte ich Donnerstagabend meinen Koffer und fuhr per Bus gen Paris. Freitagmorgen angekommen, mussten ich zunächst einmal die rasante Fahrweise der Franzosen kennen lernen und war froh, dass wir einen sehr sicheren Fahrer hatten, der sich damit schon auskannte. Dieser führte mich und die anderen Sänger auch zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Paris. So konnten wir die Champs Elysées und den Triumphbogen bewundern, sahen diverse Regierungsgebäude, die alte Oper oder den Eiffelturm, und fuhren anschließend zum Montmartre. Hier besichtigten wir Sacre Coeur. Anschließend begaben ich mich auf die lang ersehnte Shopping-Tour auf den Champs Elysées. Nachdem ich dort sämtliche Boutiquen und Parfümerien unsicher gemacht hatte, fuhren wir zunächst einmal zum Einchecken in unser Hotel, zumal wir ja wegen unseres Gesanges in Frankreich waren. Demnach stand nach Beziehen der Betten und Abendessen eine zweistündige Probe auf dem Programm, um am nächsten Tag im Rahmen eines Festaktes ein Konzert für die Gastgeber von L'Hay les Roses geben zu können. Danach ging es erneut zum Eiffelturm, um diesen bei Nacht zu sehen. Der Samstag stand ganz im Zeichen der 15-jährigen Städtepartnerschaft. Am Morgen in L'Hay les Roses angekommen, wurde nochmals für den anschließend stattfindenden offiziellen Festakt geprobt, an dem auch eine Delegation der Stadt Bad Hersfeld mit Bürgermeister Boehmer teilnahm. Nach einigen Reden und einer Diashow konnten wir dann die Umbenennung des Vorplatzes des Auditoriums in „Bad Hersfeld“ miterleben. Nachmittags traf dann auch unser „Partnerchor“ im Auditorium ein, um mit uns gemeinsam für das am Abend stattfindende Konzert zu proben. Dieser Chor « Les Troup'Adour « bestand aus ca. 20 Sängerinnen und Sänger, die mit ihrem Chorleiter extra zwei Stücke auf Deutsch einstudiert hatten. Dementsprechend hatten auch wir einige Lieder in französischer Sprache vorbereitet, die wir dann am Abend gemeinsam vortrugen. Das Konzert stand dann erneut im Zeichen der Städtepartnerschaft. Auch nach dem Konzert konnten wir noch einige Stücke mit den Mitgliedern des französischen Chores singen und ließen so den Abend ausklingen mit der Vorfreude, diesen Chor im November während eines Gegenbesuchs in Hersfeld wieder zu sehen. Als wir dann Sonntag morgen unsere Koffer wieder einpackten und mit dem Bus gen Heimfahrt fuhren, waren sich alle einige, dass es zwar eine kurze aber dennoch gelungene Fahrt war.